Deutsch
English
Fassade Fassade Lichtband Fassade Fassade Coface Arena Mainz

18.09.2013

Light up life!

01.01.1970

Flugh-2

01.01.1970

LiBa gewölbt

01.01.1970

Fassade 1

01.01.1970

Flugh-1

01.01.1970

Coface

  • TOP 100

EVERLITE erneut unter den "TOP 100" 2015

Deutsche Everlite gehört zu den innovativsten Unternehmen des
deutschen Mittelstands/Preisverleihung durch Ranga Yogeshwar


Wertheim - Erfolg durch unternehmerische Weitsicht: Die Deutsche Everlite GmbH wird am 26. Juni auf dem Deutschen Mittelstands-Summit in Essen als eines der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand ausgezeichnet. "Top 100" - Mentor Ranga Yogeshwar ehrt das Wertheimer Unternehmen mit dem seit über 20 Jahren verliehenen "Top 100"-Siegel. Zuvor hatte sich Deutsche Everlite einem zweistufigen wissenschaftlichen Analyseverfahren unterzogen. Das Unternehmen darf sich zum zweiten Mal Top-Innovator nennen.

Im Jahr ihres 40-jährigen Bestehens überzeugte die Deutsche Everlite GmbH beim Innovationswettbewerb "Top 100" zum zweiten Mal mit ihrem Innovationserfolg. 53 Prozent des Umsatzes des 1975 gegründeten Familienunternehmens machten Neuheiten und Optimierungen aus. Der Top-Innovator aus dem baden-württembergischen Wertheim entwickelt und produziert Tageslichtkonstruktionen wie Lichtbänder, Lichtkuppeln oder Fassadenverglasungen. Prozesse und Produkte werden immer wieder neu definiert, regelmäßig neue Technologien und Systeme implementiert.

"Unsere guten Ideen und ihre schnelle Umsetzung sind ein entscheidender Wettbewerbsfaktor für uns", erklären die Geschäftsführer übereinstimmend. "Deshalb investieren wir viel Zeit und Aufwand in unser Innovationsmanagement. Wir setzen dabei auf den Ideenreichtum aller Mitarbeiter. Ihnen gebührt unser Dank für das Erreichen der 'Top 100'-Auszeichnung."

 

Grundlage der Auszeichnung mit dem "Top 100"-Siegel ist eine zweistufige Analyse, die Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien entwickelt haben. Die Wissenschaftler untersuchen das Innovationsmanagement und den Innovationserfolg der mittelständischen Unternehmen anhand von über 100 Parametern in fünf Kategorien. Wer letztlich mit dem "Top 100"-Siegel ausgezeichnet wird, entscheidet allein die wissenschaftliche Leitung.

Die "Top 100" sind in jeder Hinsicht ausgezeichnet: 71 nationale Marktführer und sogar 31 Weltmarktführer sind dabei. Zusammen meldeten die Top-Innovatoren in den vergangenen drei Jahren 3.405 nationale und internationale Patente an. Knapp 41 Prozent ihres Umsatzes erzielten sie zuletzt mit Marktneuheiten und Verbesserungen, die sie vor der Konkurrenz auf den Markt brachten (Durchschnitt aller KMU in Deutschland: 6,6 Prozent). Der Erfolg kommt nicht von ungefähr: Die Top-Innovatoren investieren im Schnitt 10,5 Prozent ihres Umsatzes in Forschung und Entwicklung (Durchschnitt aller KMU in Deutschland: 1,5 Prozent). Zwei Drittel der "Top 100" sind Familienunternehmen.

 

"Top 100": der Wettbewerb

Seit 1993 vergibt compamedia das "Top 100" - Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke vom Institut für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Der Wissenschaftler ist weltweit einer der führenden Experten für User-Innovation. Mentor von "Top 100" ist der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar. Projektpartnerin ist die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung. Als Medienpartner begleitet das manager magazin den Unternehmensvergleich. Mehr Infos unter www.top100.de.

 

Button Top 100

TOP100 - 2012 wurde die Deutsche Everlite GmbH als Innovator im Deutschen Mittelstand ausgezeichnet

Licht ist nicht nur das, was Helligkeit von Dunkelheit unterscheidet. Licht hat vielmehr einen messbar positiven Einfluss auf den menschlichen Organismus. Es steigert das persönliche Wohlbefinden und macht produktiver. Die Deutsche Everlite GmbH befasst sich aus diesem Grunde doppelt motiviert mit wirtschaftlichen Tageslichtlösungen für Dächer und Wände. Da verwundert es nicht, dass das Innovationsklima im Unternehmen eine besonders große Rolle spielt.

Anspruchsvolle Tageslichtkonstruktionen, intelligente Sonnenschutzsysteme - oder einfach mal ein kreativ eingesetzter Baustoff, der lichtdurchlässig ist: Bei der Deutsche Everlite GmbH in Wertheim geht man innovative Wege, um Tageslicht zu nutzen und zu schaffen, und das auf höchstem Niveau.

Frischer Wind und Rotation

Innovation bedeutet bei EVERLITE: Jeder macht mit. Die Kombination aus Alt und Jung, aus Erfahrung und frischem Wind macht ihr Innovationsklima so stimmig. Jeder gibt jedem Feedback. Und so ist der Unternehmenserfolg auch der Erfolg jedes Einzelnen. "Wir setzen auf eine ganzheitliche Ausbildung, damit unsere Mitarbeiter flexibel einsetzbar sind. Jobrotation ist das Stichwort", sagt Geschäftsführer Sven Schmidt-Tudl. Auf diese Weise können die meisten Beschäftigten an nahezu jedem Arbeitsplatz brillieren - und damit auch für viele Projekte in vielen Phasen innovativen Input geben. Auszeiten schaffen dabei die nötigen Freiräume für eine persönliche und kreative Entfaltung.

 

Reklamation als Chance

Dass Reklamationen in die Innovationsprozesse eingebunden werden, klingt zunächst einmal ungewöhnlich. Denn sie sind meistens erst einmal unangenehm. Aber in ihnen liegt auch Potenzial: "Richtig genutzt, eröffnen sie Verbesserungschancen" stellt Geschäftsführer Schmidt-Tudl fest. Und darauf setzt die Geschäftsleitung: Werden Fehler bemerkt, ergreift man angemessene Korrekturmaßnahmen und prüft deren Wirksamkeit. Dafür gibt es das 24-Stunden-Notruf-Telefon, die Erste-Hilfe-Station der Firma. Und um Fehlern vorzubeugen, legen die Verantwortlichen in regelmäßigen Abständen Managementreviews vor. Auf diese Weise werden Reklamationen zur stetigen Verbesserung der Produkte genutzt - und werfen ein ganz neues Licht auf die Innovationskraft des Unternehmen.

"Eine offene Kommunikation, kurze Reaktionszeiten und die Flexibilität unserer Mitarbeiter sind unsere Erfolgsfaktoren."

Button Top 100